Die richtige Konzentration mit einem Motto-Tag!

Die Erde dreht sich scheinbar immer schneller und unsere Aufgaben werden von Tag zu Tag mehr. Man spürt, dass 24 Stunden am Tag scheinbar viel zu wenig sind. Haben Sie dabei oft das Gefühl oder machen Sie die Erfahrung, dass Sie das, was Sie sich vorgenommen haben, nicht schaffen? Fallen Ihnen öfter Dinge ein, die Sie erledigt haben wollen, dann aber doch lieber verschieben? Oder noch schlimmer: Stapeln sich bei Ihnen Ihre Vorhaben, ohne dass Sie diese erledigt bekommen?

Vergessen Sie nie: Angesammelte, immer wieder verschobene Vorhaben belasten Sie nur und können zu inneren Blockaden führen. Die Liste an To-Do`s wird dabei eher länger als dass sie weniger wird – ein Teufelskreislauf.

Um diesem Dilemma abzuhelfen gibt es hilfreiche und leicht anzuwendende Zeitmanagement-Methoden. Einige werde ich Ihnen Stück für Stück im Rahmen dieses Blogs vorstellen.  


Als erstes möchte ich Ihnen eine ganz leichte Methode vorstellen, um den Unsummen an To-Do`s Herr zu werden: Der Motto-Tag.


Das Prinzip dieses Motto-Tages ist sehr einfach und lässt sich schnell umsetzen. Das Einzige, was Sie dazu maximal benötigen, ist ein Blatt Papier, ein Stift und ein Kalender.

Überlegen Sie sich, was Sie alles an „To-Do`s“ haben und schreiben Sie diese auf – zum Beispiel in Form eines Mindmaps (Anwendung siehe „Der Ideen-Kompass“). Als nächstes markieren Sie Themen in Ihrer Sammlung, die Sie zuerst erledigt wissen möchten. Die Reihenfolge obliegt Ihnen – Sie sind hier der Chef. Eine Idee wäre, dass Sie Ihre Vorhaben am Besten nach Zeitaufwand und nach wiederkehrenden Prozessen ordnen (das Aufräumen des Dachbodens kehrt z.B. nicht so oft wieder – das Sortieren Ihres E-Mail-Postfachs ggf. schon).

Die Liste Ihrer Vorhaben könnt wie folgt aussehen:

  • Kleiderschrank aufräumen / ausmisten
  • Keller oder Dachboden aufräumen / ausmisten
  • Versicherungen prüfen und ggf. wechseln
  • Intensiver Hausputz
  • Autopflege / -inspektion
  • Funktionierendes Ordnungssystem für Ihre E-Mails Einrichten (privat und im Büro)
  • und so weiter

Nehmen Sie nun Ihren Kalender zur Hand und setzen Sie einen (!!!) Termin pro Monat fest. Dieser Termin ist mindestens genau so wichtig, wie ein Meeting mit Ihrem Chef oder Ihre erste Verabredung. Planen Sie sorgfältig, sonst planen Sie doppelt und verlieren schnell die Lust.

An diesem besonderen Tag im Monat – Ihrem Motto-Tag – haben Sie keine Zeit für Sport, Kino oder sonstiges. Denn wenn Sie sich und Ihr Vorhaben nicht wichtig nehmen, wird es auch kein anderer tun. Planen Sie bitte keine weiteren Vorhaben an diesem Tag ein – Sie setzen sich sonst zu sehr unter Druck und werden Ihr Vorhaben im schlimmsten Fall nicht abschließen können. Freuen Sie sich eher, wenn Sie die Umsetzung schneller schaffen und genießen Sie Ihren persönlichen Erfolg und Ihre freie Zeit! Zeigen Sie anderen, was Sie erreicht haben und genießen Sie das Lob und die Anerkennung. Es ist auch keine Schande, wenn Sie sich Hilfe holen – das spornt nur an. Und Freunde, die ähnliche Vorhaben schon mal umgesetzt haben, stehen sehr gerne mit Rat und ggf. mit Tat zur Seite. Auch Sie werden vielleicht zu einem gern befragten Fachmann, was Sie wiederum anspornen wird. Erklären Sie Ihre Vorhaben an dem jeweiligen Motto-Tag zu Ihrer persönlichen Chefsache und erledigen Sie über diese einfache Methode mehr Dinge als zuvor.

Schaffen Sie sich so mit einem monatlichen Motto-Tag

ein System für Ihren ganz persönlichen Erfolg.


Im Rahmen dieses Blogs werde ich Ihnen gelegentlich berichten, wie ich meine Motto-Tage gestalte und Ihnen so Ideen liefern, mit denen Sie Ihre Motto-Tage gewinnbringend nutzen können.

2 Kommentare

  1. Michel schrieb am 16. Juli 2013 um 14:59

    Sehr interessanter Ansatz. Hab ich bis jetzt noch nicht ausprobiert. Bin durch Zufall auf diese Seite gestossen. Wirklich tolle Beiträge. Werd noch ein bissel weiterlesen…

    • Hendrik Pleil schrieb am 19. Juli 2013 um 19:58

      Danke Dir, Michel.

      Wenn Du es für Dich zum Einsatz gebracht hast, dann schreib doch mal, was Du für Motto-Tage für Dich gefunden hast.

      Beste Grüsse
      Hendrik

Hinterlasse einen Kommentar