Vier Hilfsmittel auf Ihrem Weg zum Ziel

Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!“ – es gibt wohl kaum ein Sprichwort, das bekannter ist und zugleich öfter ignoriert wird. Schließlich gibt es immer gute Gründe, das Erreichen seiner Ziele aufzuschieben. Und wir tun nichts lieber, als unsere Zeit in die Suche dieser Gründe zu investieren. „Es ist einfach nicht der richtige Zeitpunkt!“, „Ich bin zurzeit nicht in Form!“, „Ich habe kein Geld!“ – man sieht: Ausreden zu finden ist ein Kinderspiel.

Vier Hilfsmittel auf dem Weg zum ZielAber was nutzen diese Ausreden? Klar, sie zeigen, dass es gut und richtig ist, sich erst irgendwann später, aber bloß nicht jetzt auf den Weg zu einem Vorhaben (Ziel) zu machen. Sie legitimieren unsere Angst vor einem möglichen Scheitern und ersetzen unser Gefühl ein Versager zu sein durch die Hoffnung, dass wir einzig und allein aus Vernunft handeln. Trotzdem sind diese Ausreden wie ein goldener Käfig. Er schützt vor unangenehmen Gefühlen und Erfahrungen, hält sie aber in ihren festgefahrenen Strukturen gefangen.  Schließlich hätten Sie sich keine Ziele gesetzt, wenn Sie das Gefühl hätten, dass Ihr Leben keiner Veränderung bedarf.

Wagen Sie doch einfach mal ein kleines Experiment. Werfen Sie Ihr Sammelsurium an Ausreden über Bord – und ersetzen Sie die vielen Gegenargumente durch vier Tipps, die Ihnen eine kleine und manchmal auch große Hilfe beim Erreichen Ihrer Ziele sein können (hier mit Beispielen erklärt):


  1. WERDEN SIE GLÜCKLICH: Sie sind seit langem unzufrieden in Ihrer Beziehung und der einzige Grund, weshalb Sie sich noch nicht von Ihrem Partner getrennt haben, ist die liebe Gewohnheit und die große Angst dem Partner Schmerzen zuzufügen? Sie denken, dass sicherlich irgendwann der perfekte Moment kommen wird, um die Beziehung auch ohne großen Herzschmerz zu beenden? Die Wahrheit sieht meist anders aus. Egal wie lange Sie warten – sowohl in Beziehungen als auch im Berufsleben – einen perfekten Augenblick gibt es so gut wie nie. Es gibt immer tausend gute Gründe um zu zögern, aber auch einen, um allen Mut zusammenzunehmen und es zu wagen. Und dieser Grund ist so wichtig wie banal:  Sie sollen glücklich werden! 

  2. JETZT ODER NIE: Sie haben sich fest vorgenommen, sich selbständig zu machen und Sie können Ihr Ziel schon in den schillerndsten Farben vor sich sehen. Weil Sie aber zurzeit viel privaten Stress haben, verschieben Sie das Verwirklichen Ihres Ziels um ein paar Tage oder Wochen. Die Gedanken an Ihre Selbständigkeit lassen Sie zwar nicht los, aber die anfängliche Euphorie verfliegt. Dafür melden sich Zweifel und es wird immer und immer schwerer, Ihr Ziel Wirklichkeit werden zu lassen. Deshalb: Nutzen Sie die Magie des Anfangs, die Motivation und die Kraft, die beim Schmieden von Zukunftsplänen entstehen – und packen Sie Ihr Ziel jetzt an. Je schneller Sie den ersten Schritt wagen, desto größer sind Ihre Erfolgschancen – und desto kleiner sind auch die zermürbenden Ängste, die Ihnen das erfolgreich werden erschweren. Gehen Sie also die nächsten Schritte lieber JETZT an.

  3. GEHEN SIE IHREN EIGENEN WEG: Ihr Vater wäre stolz auf Sie, wenn Sie seinen Laden übernehmen würden? Ihr Chef sieht Sie insgeheim schon als Geschäftsführer in seiner neuen Filiale auf Mallorca? Es wird immer wieder vorkommen, dass Menschen, die Ihnen nahe stehen, die eigenen Träume und Ziele auf Sie übertragen. Das ist gut gemeint – aber es besteht auch immer die Gefahr, dass der Traum der anderen gar nicht Ihrer ist und Sie nur versuchen, ihn zu verwirklichen, um andere nicht zu enttäuschen. Bleiben Sie kritisch. Wenn Sie versuchen ein Ziel zu erreichen, sich mit der Verwirklichung aber immer und immer schwerer tun, dann könnte es sein, dass Sie gar nicht davon überzeugt sind – und sich unterbewusst sogar vor dem Ziel wehren. Auch kann ein Ziel, dass früher einmal Ihr großer Traum war, plötzlich gar nicht mehr zu Ihren Werten und Zukunftsvorstellungen passen. Seien Sie ehrlich zu sich und haben Sie den Mut Ihre Ziele ab und an auf den Prüfstand zu stellen. Kommt da noch immer die große Sehnsucht auf, wenn Sie sich den Moment vorstellen, an dem Ihr Traum in Erfüllung geht?

  4. IMMER MIT DER RUHE: Um ein Ziel erfolgreich zu verwirklichen, braucht es die Zuversicht, das Richtige zu tun und genügend Zeit, um es anzupacken. Auch wenn Sie sich noch so sicher sind, dass Ihr Ziel das ist, was Sie wollen – wenn Sie sich nicht genügend Freiräume einrichten, wird es schwer, es zu verwirklichen. Richten Sie sich Zeiten ein, in denen Sie sich einzig und allein mit Ihrem Ziel befassen. Nehmen Sie sich in regelmäßigen Abständen zwei oder drei Stunden ohne Telefon, ohne E-Mails, ohne Unterbrechungen. Und: Lassen Sie sich nicht durch andere Dinge von Ihrem Ziel abbringen. Verwirklichen Sie immer ein Ziel nach dem anderen. Investieren Sie Ihre ganze Kraft und Leidenschaft in dieses eine Ziel. Der Erfolg, der sich so schneller als erwartet einstellen wird, verleiht Ihnen die Flügel, die Sie gestärkt und ermutigt zu Ihren nächsten Zielen tragen werden.

 

Trauen Sie sich und beginnen Sie noch heute den Weg zu einem Ihrer Ziele. Sie werden überrascht sein, wie leicht es Ihnen fallen wird und werden höchstwahrscheinlich sogar erstaunt sein, wie unbegründet die gehegten Zweifel waren. Auch wenn der Weg zum Ziel nicht immer gerade ist – lassen Sie sich von Hürden nicht davon abbringen, es weiter zu versuchen. Sehen Sie die kleinen Stolpersteine als Chance an, die Sie stärker werden lässt. Und: Vergessen Sie nicht, am Ende des Weges innezuhalten und das Gefühl zu genießen, es endlich geschafft zu haben.

Hinterlasse einen Kommentar